header-neues-erbrecht-02.jpg

Neuerungen betreffend das Pflichtteilsrecht

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 19. Mai 2021 beschlossen, das revidierte Erbrecht auf den 1. Januar 2023 in Kraft zu setzen. Was heisst das: Bis zum 31. Dezember 2022 gilt noch das alte Recht. Umgekehrt: Wenn eine Person nach dem 31. Dezember 2022 stirbt, gilt automatisch das neue Recht. Die wichtigsten Neuerungen betreffen das Pflichtteilsrecht.

In der downloadbaren Übersicht wird an einem Nachlassvermögen von Fr. 200‘000.00 der Unterschied zwischen altem und neuem Recht schematisch aufgezeigt. An den gesetzlichen Erbquoten, d.h. wenn jemand stirbt, ohne eine letztwillige Verfügung getroffen zu haben, ändert sich nichts.

Hier Übersicht herunterladen

Zurück