header-neues-erbrecht-01.jpg

Glossar

In unserem Glossar erläutern wir Ihnen kurz und bündig wichtige Begriffe, die mit dem Erbrecht zusammenhängen.

Erbvertrag

Der Erbvertrag ist im Gegensatz zum Testament ein zweiseitiges Rechtsgeschäft und kann nur in einer einzigen Form, der öffentlichen Beurkundung durch einen Notar mit zwei Zeugen, errichtet werden. Im Erbvertrag trifft der Erblasser zusammen mit potentiellen Erben bindende Abmachungen bez. des Nachlasses. Beispielsweise kann auf diese Weise einen Erbverzicht oder eine Begünstigung vereinbart werden. Ebenfalls kann festgelegt werden, über welche Vermögenswerte der überlebende Ehegatte weiterhin verfügen kann (sogenannte Bindungswirkung). Soll ein Erbvertrag wieder aufgehoben werden, müssen alle beteiligten Parteien eine schriftliche Übereinkunft treffen. Diese muss nicht öffentlich beurkundet werden.

Zurück