header-neues-erbrecht-02.jpg

Das Schweizer Erbrecht im Umbruch

Das Schweizer Erbrecht ist im Jahr 1912 in Kraft getreten und wurde seither nur punktuell überarbeitet. Es fusst daher auf einem traditionellen Familienbild. Nun soll es neu ausgerichtet und an die heutigen Bedürfnisse angepasst werden. Auf dieser Webseite finden Sie viele hilfreiche Informationen rund um das Erbrecht und die geplante Revision.

Aktuell

Erweiterung Glossar Erbrecht

Was genau bedeutet Nutzniessung? Für was benötigt man eine Erbbescheinigung? Und was ist ein öffentliches Inventar? Wir haben unser Glossar zu wichtigen Begriffen des Erbrechts erweitert. Schauen Sie vorbei.

Zum Glossar

Ständerat gegen Unterstützungsanspruch

Der Bundesrat schlug im Zuge der laufenden Erbrechtsrevision vor, das Erbrecht auf Personen in einer abgeschwächten Form ausdehnen, die keine familienrechtliche Beziehung zum Erblasser haben, diesem jedoch nahestehen. Der Ständerat hat sich nun gegen diesen Unterstützungsanspruch entschieden. Hingegen herrschte Einigkeit bezüglich Verringerung der Pflichtteile: Der Pflichtteil für Eltern soll ganz entfallen. Derjenige der Kinder soll von drei Viertel auf die Hälfte reduziert werden. Die Vorlage geht nun weiter an den Nationalrat.